Warum jucken Mückenstiche?

Und wie lange jucken Mückenstiche?

Meinetwegen können Mücken ruhig mein Blut haben. Aber warum muss der daraus resultierende Mückenstich so sehr jucken? Bienen und Wespen spritzen bei einem Stich Gift in den Körper. Eine Mücke tut dies nicht. Trotzdem merkt man die Folgen eines Mückenstichs oft länger als die von anderen Insekten.

Fragezeichen

Es juckt!

Das Jucken nach einem Mückenstich ist eine allergische Reaktion auf das Speichelsekret der Mücke. Das Speichelsektret spritzt die Mücke in die Einstichstelle, um die Blutgerinnung zu verhindern. Dadurch kann die Mücke das Blut leichter aufsaugen.

Das Immunsystem des Körpers schlägt an und meldet den Speichel als Fremdkörper. Daraufhin schüttet der Körper innerhalb weniger Minuten Histamine aus. Dies führt zu den bekannten Reaktionen auf einen Mückenstich. Juckreiz, Schwellung, Quaddeln und gerötete Haut.

Kratzen macht alles schlimmer

Nicht kratzen ist leichter gesagt als getan. Doch durch das Kratzen verteilt man das Speichelsekret noch mehr und verstärkt dadurch die Symptome. Zusätzlich droht bei aufgekratzer Haut eine Entzündung.

Jeder Mensch reagiert anders auf Mückenstiche. Und nicht jeder Mensch ist bei Mücken gleich beliebt.

Was zieht Mücken an?

Mücken haben gewisse Vorlieben bei der Wahl ihrer Opfer. Klick hier um zu erfahren, was Mücken anzieht.

Zeit

Wann hört das Jucken auf?

Der Juckreiz beginnt bereits nach ein paar Minuten und kann mehrere Tage dauern. Zwischendurch kann das Jucken auch für eine gewisse Zeit aufhören, nur um ein paar Stunden später weiter zu gehen.

Entscheidend sind zwei Dinge. Konnte die Mücke in Ruhe saugen und dabei das komplette Speichelsekret in den Körper spritzen? Und wie intensiv reagiert der Körper auf das Speichelsekret?

Vor allem der zweite Punkt unterscheidet sich stark von Mensch zu Mensch. Reagiert der Körper stark allergisch, kann es auch nach Tagen noch zu einer Reaktion auf den Mückenstich kommen. Reagiert der Körper kaum allergisch, klingt das Jucken schon früher ab.

Bei der Dauer des Juckreizes gilt außerdem das selbe wie bei der Intensität des Juckreizes. Je mehr man kratzt, desto schlimmer wird es. Denn von einem entzündeten Mückenstich hat man noch länger etwas.

Keinen Einfluss auf die Dauer des Juckreizes hat hingegen die Mückenart.

Top 5 rezeptfreie Salben und Gels gegen juckende Mückenstiche

Wenn der Mückenstich juckt, kann das einen wahnsinnig machen. Klick hier um zu erfahren, welche rezeptfreien Salben und Gels den Juckreiz erfolgreich stoppen.

Vorherige Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Suchbegriff eingeben und ENTER drücken

Was zieht Mücken an?