Mücken in Namibia

Der ultimative Mückenschutz Guide
Mückenschutz in Namibia

Namibia ist ein traumhaftes Reiseland. Doch wie groß ist die Malaria-Gefahr? Und wie schütze ich mich vor Mückenstichen? Erfahre alles über Mücken in Namibia im großen Mückenschutz Guide.

Inhalt

Wie schütze ich mich in Namibia vor Mücken?

Vor meiner Reise nach Namibia war mir klar, dass ich mich mit der Gefahr vor Mücken und Malaria befassen muss. Eines gleich Vorweg: Die Malaria-Gefahr in Namibia ist überschaubar. Mit ein paar einfach zu befolgenden Tipps, musst du dir vor Ort keine großen Sorgen mehr machen.

Der beste Schutz besteht aus der Kombination aus Mückenspray, Kleidung, Vorsicht und Wissen über die örtlichen Begebenheiten. In tropischen Ländern wie Namibia darf der Mückenschutz nicht zu sehr auf die leichte Schulter genommen werden.

Wenn du die Tipps in diesem Artikel beachtest, kannst du die Wahrscheinlichkeit eines Mückenstichs deutlich senken.

In welchen Gebieten herrscht Malaria-Gefahr?

Malaria grassiert in Namibia je nach Jahreszeit und Region unterschiedlich stark bis gar nicht. Bei der Wahl des richtigen Mückenschutzes kommt es daher immer auf deine Reiseroute und die Jahreszeit an. Bei Regenzeit herrscht zum Beispiel erhöhtes Malaria-Risiko.

Vor jeder Namibia-Reise unbedingt die aktuellen Empfehlungen des Tropeninstituts beachten. Eine gute Informationsquelle ist das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin.

Ganzjährige hohe Malaria-Gefahr

In folgenden Gebieten Namibias herrscht das ganze Jahr über erhöhtes Malaria-Risiko.

  • Norden
  • Nordwesten
  • Nordosten

Malaria-Gefahr während der Regenzeit

In folgenden Gebieten herrscht mittlere Gefahr von Malaria. Das Risiko steigt jedoch während der Regenzeit deutlich an. Die Regenzeit geht von November bis April.

  • Etosha National Park
  • Otavi-Berge
  • Kaokoveld
  • Bushmanland
  • Ost-Namibia
  • Oshana
  • Omusati
  • Otjozondjupa
  • Oshikoto

Geringe Malaria-Gefahr

In den Gebieten in und um Otjiwarongo und Windhoek ist das Risiko einer Malaria-Ansteckung gering. Trotzdem ist ein wirksamer Mückenschutz in diesen Gebieten dringend empfohlen.

Keine Malaria-Gefahr

Im Süden Namibias, in den Küsten-Regionen und in der Namib-Wüste herrscht keine Gefahr vor Malaria-Ansteckung. Aber auch hier rate ich, den Mückenschutz ernst zu nehmen.

Der beste Schutz gegen Mücken in Namibia

Mückenspray

Mückensprays, auch Repellentien genannt, sind Pflicht auf jeder Namibia-Reise.

Welcher Wirkstoff?

Bei Mückensprays stellt sich die Frage des richtigen Wirkstoff. DEET oder Icaridin?

Beide Wirkstoffe wehren wirkungsvoll Mücken und teilweise auch andere Insekten ab. DEET ist der wirkungsvollste Wirkstoff. Für Malaria-Risikogebiete solltest du Mückenschutzmittel mit dem Wirkstoff DEET verwenden.

DEET ist aggressiv und wirksam

Doch DEET hat auch Nachteile. Zwar schützt DEET wie kein zweiter Wirkstoff vor Mücken, ist dabei aber aggressiv zur Haut.

Schwangeren und Kindern rate ich zu alternativen Wirkstoffen. Mückensprays mit den Wirkstoffen Icaridin sind besser für empfindliche Haut geeignet.

Die richtige Anwendung ist besonders wichtig. Reibe alle freiliegenden Hautstellen gründlich ein. Bei den tropischen Temperaturen Namibias wirst du außerdem viel schwitzen. Erneure daher regelmäßig den Mückenschutz.

Außerdem darf DEET nicht auf Kleidung gesprüht werden. Es würde den Stoff angreifen. Für Kleidung gibt es Produkte wie Nobite Kleidung (Mückenguru Testbericht).

Icaridin ist deutlich verträglicher. Es sollte jedoch mindestens zu 20 Prozent im Mückenspray enthalten sein, um Wirkung gegen tropische Mücken zu zeigen.

Mückenspray-Empfehlungen für Namibia

Nobite Hautspray ist eins der effektivsten in Deutschland zu kaufenden Mückensprays.

Auch wenn es immer heißt „nur die Mittel vor Ort helfen wirklich“, trifft das nicht auf Nobite zu.

Mit einem DEET-Gehalt von 50% ist Nobite ein hervorragender Anti Mücken Schutz für Südafrika.

Da DEET nicht auf Kleidung gesprüht werden darf, muss hier ein anderer Wirkstoff her.

Mit Nobite Kleidung (Wirkstoff Permethrin) kannst du deine Kleidung so imprägnieren, dass Mücken abgeschreckt werden.

Die Behandlung kann man idealerweise schon vor der Reise machen. Der Schutz hält einige Wochen und mehrere Wäschen lang an.

Weitere Empfehlungen für Mückensprays, sowohl mit DEET als auch mit Icaridin, findest du im großen Mückenspray-Vergleich:

Mückenspray Test 2020 | Top 9 Mückensprays im großen Vergleich

Welches Mückenspray kann ich in Namibia vor Ort kaufen?

Ich bringe auf Reisen mein Mückenspray wenn möglich aus Deutschland mit. Wenn man kein Mückenspray dabei hat oder die Vorräte aufgebraucht hat, ist es aber gut, die Mückenschutzmittel vor Ort zu kennen. Folgende Mückenschutzmittel kannst du in Namibia kaufen.

Peaceful Sleep

Peaceful Sleep Mückenspray

Peaceful Sleep ist ein südafrikanisches Mückenspray und fast überall im Süden von Afrika (z.B. in Namibia, Botswana, Südafrika) erhältlich.

Das Spray verwendet den von mir empfohlenen Wirkstoff DEET. Es gibt Varianten von 15% bis 50% DEET. Für Kleinkinder und Schwangere bietet Peaceful Sleep Produkte ohne DEET.

Halte in Supermärkten, Apotheken oder kleineren Läden nach der blau-weißen Dosen Ausschau.

In manchen Camps steht sogar bereits eine Dose Peaceful Sleep im Badezimmer. Falls nicht, frag an der Rezeption.

Weitere Informationen zu Peaceful Sleep findest du auf der Homepage des Herstellers.

Wo halten sich Mücken gerne auf?

Wenn du weißt, wo sich Mücken gerne aufhalten, kannst du ihnen besser aus dem Weg gehen. Dadurch ersparst du dir einige Stiche.

Zu den Orten, die Mücken bevorzugt besiedeln, gehören Seen, Wasserlöcher, Sumpfgebiete und allgemein stehende Gewässer. Eine Pfütze oder Regentonne reicht schon den Mücken als Brutort und Wohnort schon aus.

In Namibia gibt es trockene und feuchte Monate. In den trockenen Monaten sinkt die Anzahl der Mücken deutlich.

Zuletzt ist auch die Tageszeit entscheidend. Mücken sind bevorzugt in der in der Morgen- und Abenddämmerung aktiv. Schütze dich zu diesen Zeiten besonders.

Mückenschutz Kleidung

Trage in Namibia in Malaria-Risikogebieten idealerweise jederzeit Anti-Mücken Kleidung. Denn sowohl tagsüber, als auch in der Dämmerung und in der Nacht sind Mücken unterwegs.

Die Kleidung sollte lang, hell und luftig sein. Mücken lassen sich gerne auf dunklen Oberflächen nieder. Daher wirkt helle Kleidung weniger anziehend. Lange Kleidung bedeckt deine Gliedmaßen und erspart dir deinen halben Körper in Mückensprays baden zu müssen. Luftige Kleidung erspart dir einen Hitzestau.

Je weiter die Kleidung, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Mücken durch den Stoff stechen. Es gibt jedoch auch Anti-Mücken Kleidung, durch die Mücken nicht durchstechen können. Diese darf dann ruhig auch eng anliegen.

Mückensichere Kleidung
Ich in meinem Mückenschutzhemd im Etosha Nationalpark

Mückenguru Empfehlung für Mückenschutz Kleidung

Sehr gute Hersteller von Mückenschutz Kleidung sind Everbasics, Craghoppers und Globetrotter mit seiner Hausmarke FRILUFTS.

Die Craghoppers Nosilife und Everbasics Kleidungsstücke sind mit Mückenschutzmittel imprägniert. Dadurch kann auch ein dünner, luftiger Stoff Mückendicht sein.

Everbasics Longsleeve mit Mückenschutz

Craghoppers Nosilife mit Mückenschutz

Craghoppers und Everbasics stellen Mückenschutz Kleidung von Kopf bis Fuß her. Hemden, Blusen, Hosen, Longsleeves, usw.

Dabei gibt es verschiedene Produkte für Damen, Herren und Kinder.

Bei der Mückenschutz Kleidung gibt es aber noch ein paar Dinge zu beachten. Überall da, wo die Kleidung ohne Abstand direkt auf der Haut aufliegt, können Mücken durchstechen. Und überall dort, wo die Kleidung nicht ausreichend Schutz bietet oder Hautstellen freiliegen, solltest du Mückenspray benutzen.

Wenn du noch viel mehr über Mückenschutz Kleidung, deren Vorteile und die besten Hersteller erfahren möchtest, lies dir folgenden Artikel auf mueckenguru.de durch:

Mückenschutz Kleidung | Top Stichsichere Kleidung + Kaufberatung

Wind schützt

Bei starkem Wind haben es Mücken schwer, ihr Ziel zu finden. An windigen Tagen hast du also mehr Ruhe, als an windstillen Tagen.

Sollte dein Hotelzimmer oder deine Lodge einen Ventilator besitzen, schalte ihn ein. Falls es nicht deinen Schlaf stört, solltest du den Ventilator nachts auf dein Bett richten. Das hält die Mücken fern. 

Ventilator Mücken

Moskitonetz

Moskitonetze schützen dich in deinem Hostel, Hotel oder deinem Dachzelt ganz ohne Chemie vor Mücken. Auf die Qualität der Moskitonetze vor Ort würde ich mich hierbei nicht verlassen. Diese sind nicht immer frei von Löchern bzw. überhaupt vorhanden.

Das Dachzelt auf unserem Geländewagen hatte die besten Jahre hinter sich. Glücklicherweise war das Moskitonetz aber intakt. Darauf würde ich mich nicht grundsätzlich verlassen.

Achte bei Reise-Moskitonetzen auf ein geringes Gewicht und Packmaß. Die Maschenweite (gemessen in mesh) ist ebenfalls entscheidend. Ein sicheres Moskitonetz sollte laut Empfehlung der WHO eine Maschendichte von mindestens 156 mesh aufweisen. Größere Maschenweiten (mesh) bedeuten kleinere Maschen.

Ich hatte auf meiner Namibia Reise das RSP Moskitonetz dabei. Das Netz hat mich nachts immer ruhig schlafen lassen.

Viele weitere Informationen über das richtige Moskitonetz für deine Reise findest du hier:

Reise Moskitonetz Test | Große Kaufberatung (Update 2020)

Malaria-Prophylaxe mit Tabletten

Bei der Malaria-Prophylaxe unterscheidet man zwischen zwei Methoden:

  • Die Expositionsprophylaxe ist der Schutz vor Insektenstichen mittels Mückenspray, Moskitonetz und stichsicherer Kleidung.
  • Die medikamentöse Prophylaxe ist der Schutz durch die Einnahme von Medikamenten.

Malaria-Medikamente sind verschreibungspflichtig. Die Wahl der medikamentösen Prophylaxe muss in jedem Fall ein Arzt bzw. das Tropeninstitut treffen. Die Empfehlungen werden regelmäßig aktualisiert und sind abhängig von dem Reisegebiet.

Wende dich an deinen Arzt oder das Tropeninstitut, um die für dich passende Prophylaxe abzustimmen.

Auf meiner Namibia-Reise hatte ich vorbeugend das Medikament Malarone dabei.

Ich wurde gestochen und es juckt! Was nun?

Man wird es kaum vermeiden können. Wenn man beim Mückenschutz kurz nicht aufpasst, hat man in den mückenreichen Gebieten schnell den ersten Mückenstich. Das Jucken lässt nicht lange auf sich warten.

Wie du juckende, geschwollene oder entzündete Mückenstiche behandelst und wie du mit einer Mückenstichallergie umgehst, erfährst du hier.

Bite Away

Meine Empfehlung bei juckenden Mückenstichen ist Bite Away. Dieser elektronische Stichheiler wirkt mit punktuell konzentrierter Hitze gegen Juckreize, die durch Insektenstiche verursacht werden.

Innerhalb weniger Sekunden lässt der Juckreiz nach und sogar Schwellungen und Rötungen können verhindert werden. Auf meiner Namibia-Reise war Bite Away auch dabei.

Hier auf der Motorhaube unseres 4×4 Campers:

Bite Away Stichheiler

Meinen ausführlichen Bite Away Test findest du hier. Bei mir gehört Bite Away neben Mückenspray zu der Standard-Reiseausrüstung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.