Mückenschutz in der Karibik

Alle Risikogebiete | 4 Tipps für perfekten Schutz

Du planst Urlaub in der Karibik und möchtest dort perfekt gegen Mücken geschützt sein? Hier erfährst du, in welchen Gegenden du dich besonders schützen musst und welche Mittel dir dabei helfen.

Die gute Nachricht vorweg. Für eine Mückenplage ist die Karibik nicht gerade bekannt. Doch die Karibik ist großer Ort mit unterschiedlichster Vegetation. Je nach Reiseregion, ist Mückenschutz unabdingbar. Selbst bei Kreuzfahrten solltest du Mückenschutz dabei haben, um bei Landgängen und Ausflügen geschützt zu sein.

Welche Krankheiten übertragen Mücken in der Karibik?

In der Karibik gibt es drei gefährliche, von Mücken übertragene Krankheiten. Den Zika-Virus, das Dengue-Fieber und das in den letzten Jahren vermehrt auftretende Chikungunya Fieber. Gegen diese Erkrankungen gibt es keine Impfung. Die Symptome sind bei allen drei Krankheiten nur schwer zu unterscheiden.

Solltest Du Dich auf Riesen mal unwohl fühlen, macht dir keine zu großen Sorgen. Nicht jedes Fieber bedeutet eine gefährliche Infektion. Wenn du unsicher bist, such im Zweifel vor Ort einen Arzt auf. Dieser kann schnell Klarheit schaffen und die Kosten hierfür werden Dir von der Auslandsreisekrankenversicherung zurückerstattet.

Trotzdem: Mit dem richtigen Mückenschutz kannst du deinen Urlaub unbeschwert genießen.

Welche Karibik Regionen sind Risikogebiete

Dengue-Fieber Risikogebiete
Anguilla, Antigua & Barbuda, Aruba, Barbados, Bahamas, Britische Jungferninseln, Cayman Islands, Dominica, Dominikanische Republik, Französisch-Guayana, Grenada, Jamaika, Puerto Rico, Saint Lucia, Saint Martin, Trinidad & Tobago, Turks- und Caicosinseln.

Zika-Virus Risikogebiete
Amerikanische Jungferninseln, Bahamas, Puerto Rico, Dominikanische Republik, Dominica, Jamaika, Kuba, Anguilla, Barbados, Trinidad & Tobago, Grenada, Curacao, Saint Martin, Haiti, Cayman Islands, Aruba, Bonaire, St. Kittis & Nevis, Turks- und Caicosinseln, St. Vincent und die Grenadinen, Saint Lucia, Saint-Barthélemy.

Chikungunyafieber Risikogebiete
Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua & Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Curacao, Dominica, Dominikanische Republik, Grenada, Guadeloupe, Haiti, Jamaika, Martinique, Montserrat, Puerto Rico, Saint-Barthélemy, Saint Kitts & Nevis, Saint Lucia, Saint Martin, St. Vincent und die Grenadinen, Sint Maarten, Trinidad & Tobago, Turks & Caicos.

Mückenspray Karibik

Tipp 1 – Das beste Mückenspray für die Karibik

Mückensprays, auch Repellentien genannt, gehören in jedes Karibik-Reisegepäck. Hierbei sind Mückensprays mit dem Wirkstoff DEET in tropischen Gebieten wie der Karibik die beste Wahl.

Da DEET zwar ausgezeichnet Mücken abwehrt, aber ein eher aggressiver Wirkstoff ist, sollten Kinder und Schwangere zu Alternativen greifen. Mückenmittel mit dem Wirkstoff Icaridin, Citriodiol oder Citronella sind besser für empfindliche Haut geeignet.

Wichtig ist es, alle freiliegenden Hautstellen einzureiben. Außerdem wirst du in der Karibik wahrscheinlich viel schwitzen. Achte daher drauf, den Mückenschutz regelmäßig neu aufzutragen.

Meine Mückenspray-Empfehlung mit DEET

Nobite Hautspray hat einen sehr hohen DEET-Anteil von 50%. Dadurch schützt es ausgezeichnet vor Mücken.

Nobite Hautspray
Nobite Hautspray kannst du bei Amazon kaufen.

Meine Mückenspray-Empfehlung mit Icaridin

Schwangere, Kinder und Menschen mit empfindlicher Haut, sollten den Wirkstoff DEET meiden. Verwende stattdessen Mückensprays mit sanfteren Wirkstoffen, wie Icaridin.

Autan Protection Plus hat einen Icaridin-Anteil von 20% und ist daher sanft zur Haut. Der Mückenschutz ist dabei nicht ganz so gut wie bei DEET-haltigen Produkten, aber immernoch gut.

Autan Protection Plus
Autan Protection Plus kannst du bei Amazon kaufen.

Weitere empfehlenswerte Mückensprays findest du hier: Mückenschutzmittel für die Haut (Repellentien)

Tipp 2 – Das beste Reise Moskitonetz für die Karibik

In Risikogebieten sind die Hotels, Hostels und Strandhütten teilweise bereits mit Moskitonetzen ausgerüstet. Darauf solltest du dich aber nicht verlassen. Wenn doch mal kein Netz vorhanden ist oder das vorhandene Netz bereits Löcher hat, ist es gut wenn man sein eigenes dabei hat.

Bei Reise-Moskitonetzen sind ein geringes Gewicht und das Packmaß. Die Maschenweite (gemessen in mesh) ist ebenfalls entscheidend. Ein sicheres Moskitonetz sollte laut Empfehlung der WHO eine Maschendichte von mindestens 156 mesh aufweisen. Größere Maschenweiten (mesh) bedeuten kleinere Maschen.

Folgende Reise-Moskitonetze, einmal mit und einmal ohne Eingangsschlitzen, kann ich empfehlen.

Reise Moskitonetz mit Eingang

Das runde Moskitonetz von Melianda hat eine Maschenweite von 256 mesh bei einem angenehm geringen Gewicht von 300g. Das Mückennetz kommt in einem praktischen Transportbeutel und Aufhängeset. Ob du einen Eingang beim Moskitonetz möchtest, muss jeder für sich entscheiden. Es besteht die Gefahr, dass Mücken den Weg durch einen nicht ordentlich geschlossenen Eingang finden. Wenn du den Eingang aber immer gewissenhaft schließt, wirst du keine Probleme bekommen.

Melianda Itss4you Moskitonetz Reise
Das Melianda Moskitonetz mit Eingang kannst du bei Amazon kaufen.

Reise Moskitonetz ohne Eingang

Das RSP Travel XXL Moskitonetz hat eine Maschenweite von 180 und wiegt 347g. Im praktischen Transportbeutel verstaut nimmt es nur 23 cm x 20 cm Platz ein. Es ist ausreichend groß um 2 Personen in einem Doppelbett vor Mücken zu schützen. Bei diesem Modell wird auf einen Eingang verzichtet. Das verringert die Gefahr, dass Mücken in das Innere des Netztes gelangen können.

RSP Moskitonetz Travel XXL Mückenschutz Reise
Das RSP Travel Moskitonetz ohne Eingang kannst du bei Amazon kaufen.

Moskitonetz Befestigung

Mach dir vor deine Reise Gedanken über die die Befestigung des Mückennetzes. Auf meinen Reisen habe ich super Erfahrungen mit Tesa Deckenhaken gemacht. Aber normales Gaffatape und eine ausreichend lange Schnur reichen meistens aus, um das Mosktionetz an der Decke, am Decken-Ventilator oder an der Wand zu befestigen.

Tesa Deckenhacken Moskitonetz Befestigung
Tesa Deckenhaken kannst du bei Amazon kaufen.

Mehr Informationen zum Thema Moskitonetze bekommst du hier: Moskitonetze – Die perfekte Mückenabwehr

Tipp 3 – Die richtige Karibik Mückenschutz Kleidung

Mit der richtigen Kleidung schützt du dich am Besten vor Mücken. Die Kleidung sollte lang, weit und hell sein.

Manche Stoffe sind so engmaschig, dass Mücken nicht durchstechen können. Dazu gehören z.B. der G-1000 Stoff von Fjällräven oder Gore Tex.

Fjällräven G1000 Hemd
Fjällräven G-1000 Kleidung kannst du bei Amazon kaufen.

Andere Hersteller imprägnieren den Stoff mit Anti Mücken Mitteln. Dazu gehören z.B. Craghoppers Nosilife.

Craghoppers Nosilife Tatton Hemd Herren
Craghoppers Nosilife kannst du bei Amazon kaufen.

Mehr Informationen über stichsichere Kleidung findest du hier: Mückenschutz-Kleidung

Normale Mückensprays sind ausschließlich für das Auftragen auf die Haut geeignet. Fast die Hälfte aller Mückenstiche erfolgt jedoch durch die Kleidung. Kann man Kleidung nachträglich mückensicher machen? Eine günstige Möglichkeit deine vorhandene Kleidung mückensicher zu machen, ist Imprägnierung mit speziellen Mückensprays für Kleidung.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit NOBITE Kleidung gemacht. Dieses Imprägnierungsspray macht jedes Kleidungsstück mückensicher und erspart dir den Kauf von stichsicherer Kleidung.

NOBITE Kleidung - Mückensichere Bekleidung
NOBITE Kleidung kannst du bei Amazon kaufen.

Wenn du mehr über NOBITE Kleidung und die richtige Anwendung wissen möchtest, lies dir meinen Test durch: NOBITE Kleidung im Test – Mach deine Kleidung mückensicher

Karibik Mücken

Tipp 4 – Mückenstiche richtig behandeln

Nicht jeder Stich lässt sich vermeiden. Dafür sind die Mücken manchmal zu zahlreich oder man war beim Schutz zu nachlässig. Aber keine Panik. Nur die wenigsten Mückenstiche sind gefährlich. Meist jucken Mückenstiche bloß und gehen einem dadurch auf die Nerven.

Der Tipp „nicht kratzen“ ist leichter gesagt als getan. Doch das Jucken kannst du viel effizienter und gesünder bekämpfen, als durch hektisches kratzen.

Hast du es schonmal mit Hitze probiert? Stichheiler, zum Beispiel der Bite Away Stichheiler (Amazon Partnerlink) sorgen dafür, dass du Mückenstiche gezielt behandeln kannst, ohne die gesunde Haut Drumherum mit zu behandeln. Natürliche, konzentrierte Wärme statt Chemie. Stichheiler können durch Mückenstiche ausgelöste Juckreize und Schwellungen schnell und zuverlässig behandeln.

Bite Away Stichheiler

Meinen Test zum Bite Away Stichheiler findet du hier: Bite Away Stichheiler im Test – Wirkt Hitze besser als Chemie?

Das Jucken war zu stark und du hast bereits die Haut aufgekratzt? Jetzt solltest du keinen Stichheiler mehr verwenden. Für offene Wunden ist dieser nicht geeignet. Behandele den entzündeten Mückenstich mit Zugsalbe und kühlenden Gels.

Alles zum Thema entzündete Mückenstiche behandeln, erfährst du hier: Mückenstich entzündet – Ab wann wird es gefährlich?

Vorherige Beiträge
Mückenschutz ReisenUltraleicht Mückenschutz